Menü
Logo der Rechts- und Fachanwälte vom ADVOTEAM Flensburg
Arbeitrechts

Unsere Themen

Arbeitsrecht - Kündigungsfristen

Für Arbeiter und Angestellte gelten gemäß § 622 Abs. 1 BGB einheitliche, gesetzliche Kündigungsfristen. Die Kündigungsfrist beträgt danach vier Wochen zum 15. oder zum Ende eines Kalendermonats. Ausnahme: In Betrieben, in denen in der Regel nicht mehr als 20 Arbeitnehmer beschäftigt sind, kann durch Einzelvertrag eine vierwöchige Grundkündigungsfrist ohne einen festen Kündigungstermin vereinbart werden.
Bei der Feststellung der Anzahl der beschäftigten Arbeitnehmer werde Auszubildende und Teilzeitbeschäftigte mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von nicht mehr als 20 Stunden mit 0,5 und Teilbeschäftigte mit nicht mehr als 30 Stunden mit 0,75 berücksichtigt.

Die Kündigungsfrist während einer vereinbarten Probezeit, längstens für die Dauer von 6 Monaten, beträgt zwei Wochen (§ 622 Abs. 3 BGB).

Für die Kündigung durch den Arbeitgeber beträgt die Kündigungsfrist, wenn das Arbeitsverhältnis noch keine zwei Jahre bestanden hat, vier Wochen zum 15. oder zum Ende eines Kalendermonats.

Je nach Dauer des bestehenden Beschäftigungsverhältnisses hat der Arbeitgeber bei einer Kündigung längere Kündigungsfristen einzuhalten.
Diese gesetzlichen Kündigungsfristen sind im § 622 Abs. 2 BGB geregelt. Sie sind abhängig davon, wie lange das Arbeitsverhältnis vor dem Kündigungsausspruches bestanden hat.

Beschäftigungsverhältnis länger als Kündigungsfrist
2 Jahre 1 Monat zum Ende des Kalendermonats
5 Jahre 2 Monate zum Ende des Kalendermonats
8 Jahre 3 Monate zum Ende des Kalendermonats
10 Jahre 4 Monate zum Ende des Kalendermonats
12 Jahre 5 Monate zum Ende des Kalendermonats
15 Jahre 6 Monate zum Ende des Kalendermonats
20 Jahre 7 Monate zum Ende des Kalendermonats

In Tarifverträgen können alle Kündigungsfristen verlängert und verkürzt werden.

Durch Tarif- und Arbeitsverträge dürfen für Arbeitnehmer keine längeren Kündigungsfristen als für Arbeitgeber festgelegt werden.

© 2017 Dr. Mardini-Müther, alle Rechte vorbehalten